Format: Kindle Edition

 

Dateigröße: 1265 KB

 

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten

 

Verlag: Feelings; Auflage: 1 (1. August 2017)

 

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

 

Sprache: Deutsch

 

ASIN: B06XNT1Q7Y

 

Preis TB: 9,99€

 

Preis Ebook: 4,99€

 

Inhaltsangabe zu „Der Herzschlag deiner Worte“ von Susanna Ernst

 

Susanna Ernsts „Der Herzschlag deiner Worte“ ist ein moderner Liebesroman über schicksalhafte Begegnungen, die das Leben verändern. Wie ihre bereits erschienenen Erfolgsromane „So wie die Hoffnung lebt“ und „Deine Seele in mir“ ist auch ihr neuer Roman wieder wunderbar gefühlvoll geschrieben. Als der junge Musiker Alex vom plötzlichen Tod seines Vaters erfährt, wirft ihn das aus der Bahn. Auf der Beerdigung begegnet er seiner Patentante Jane zum ersten Mal und ist tief beeindruckt von der scheinbar unbekümmerten Lebensfreude der schwer erkrankten und an den Rollstuhl gefesselten Frau. Jane ist es, die Alex plötzlich neue Wege eröffnet. So führt sie ihn geradewegs in die Arme der temperamentvollen Jung-Autorin Maila, in die sich Alex Hals über Kopf verliebt. Doch warum lässt Maila weder in ihren Geschichten noch im eigenen Leben ein Happy End zu? Und wieso wird Alex das Gefühl nicht los, dass Jane etwas verheimlicht? Und was hat all das mit seinem verstorbenen Vater zu tun? Erst als sich Alex auf die Spuren alles Unausgesprochenen begibt, gelingt es ihm, zu erkennen, wie die unterschiedlichen Geheimnisse derer, die er liebt, miteinander verwoben sind. Kann er Maila mit diesem Hintergrundwissen davon überzeugen, dass doch noch alles gut wird? Erfolgsautorin Susanna Ernst widmet sich in ihrem neuen Roman „Der Herzschlag deiner Worte“ wieder den ganz großen Themen – Liebe, Hoffnung, Trauer, Verlust des Vaters, Familie und Freundschaft – und begeistert mit wunderbar authentischen und warmherzig gezeichneten Figuren.

 



 

Meine Meinung

 

Eine Geschichte über das Schicksal der Menschen. In diesen Roman geht es um 5 Menschen, die auf irgendeine weise mit einander Verbunden sind.

 

Es wird sehr Emotional und eindrucksvoll ge,- und beschrieben, was mich sehr berührt hat. Eine Geschichte über Menschen zu schreiben, die auf eine Art ein Schicksal erleiden oder hinter sich haben, ist ergreifend und berührend, wobei ich glaube das nicht alles was in diesem Buch geschrieben steht aus der Luft gegriffen ist, und irgendwo ein Fünkchen Wahrheit verborgen ist.

 

Ich kann diese ergreifende Geschichte wirklich nur empfehlen.

 

Klare Kauf und Leseempfehlung!

 

5/5 Sterne

 

 

Format: Kindle Edition

 

Dateigröße: 3225 KB

 

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 496 Seiten

 

ISBN-Quelle für Seitenzahl: 374663220X

 

Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 1 (18. April 2016)

 

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

 

Sprache: Deutsch

 

ASIN: B017WHN2VC

 

Preis TB: 12,99€

 

Preis Ebook: 9,99€

 

Inhaltsangabe zu „Das Haus der verlorenen Kinder“ von Linda Winterberg

 

Nimmt man einer Mutter ihr Kind … Norwegen, 1942: In dem kriegsgebeutelten Land verlieben sich Lisbet und ihre Freundin Oda in die falschen Männer – in deutsche Besatzungssoldaten. Die verbotene Liebe fordert einen hohen Preis, und die beiden Frauen drohen alles zu verlieren: ihre Familien, ihre Geliebten – und die Kinder, die sie erwarten. Nach der Geburt werden sie ihnen von den Deutschen genommen. Erst lange Zeit später, als die junge Deutsche Marie in Wiesbaden einer besonderen alten Dame namens Betty begegnet, findet sich ihre Spur. Eine dramatische Geschichte um zwei junge Frauen in Norwegen im Zweiten Weltkrieg, deren Schicksal bis in die Gegenwart reicht Mit einem Nachwort und einem Anhang zu den historischen Hintergründen

 



 

Meine Meinung

 

Das Buch hat mich seht bewegt zugleich auch gefesselt. Durch die verworbenheit der beiden Jahre, ist die Story kurzweilig, doch durch das Thema sehr gestärkt. Inhaltlich geht es um die Lebensborn ideologie der Nazis, was ein sehr schreckliches Konzept ist. Ich finde dieses Konzept herzlos, Menschenverachtend, was aber durch die stimmige art der Erzählung und der Charaktere irgendwie wett gemacht wird.

 

Der Schreibstil ist sehr angenehm und der einstieg recht leicht. Der Inhalt ist ein sehr gewagtes jedoch nicht aus der Luft gegriffenes Thema.

 

Von mir eine Leseempfehlung!

 

5/5 Sterne

 

 

ormat: Kindle Edition

 

Dateigröße: 1108 KB

 

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten

 

Verlag: Feelings; Auflage: 1 (1. Juni 2017)

 

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

 

Sprache: Deutsch

 

ASIN: B01N4208Z3

 

Preis TB: 9,99€

 

Preis Ebook: 6,99€

 

Inhaltsangabe zu „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“ von Ángeles Doñate

 

Ein Wohlfühlroman für alle Liebhaber von Briefen und Büchern und ein Liebesroman der ganz besonderen Art von der spanischen Autorin Ángeles Doñate. Im kleinen spanischen Dorf Porvenir soll die Postfiliale geschlossen werden. Der Postbotin Sara wird ein Job in der Stadt angeboten – fern von ihrer Heimat und den Menschen, die sie liebt. Das aber kann Saras Nachbarin, die 80-jährige Rosa, keinesfalls zulassen: Briefe müssen her, also beginnt sie zu schreiben und bittet den Empfänger, dasselbe zu tun. Schon bald reicht eine Briefkette durch ganz Porvenir, enthüllt Schicksale und Leidenschaften – und füllt die Postfiliale. Eine neue Chance für Sara - und eine neue Liebe?

 

 

 

Meine Meinung

 

 

 

Durch seine Warmherzige unterhaltsame Art, hat mich dieser Roman gefesselt und mitgerissen. Zudem ist er wundervoll, herzergreifend und Poetisch gehalten, was dem Roman das gewisse etwas verleiht.

 

Die Aufmachungen der jeweiligen Kapitel, waren wunderbar ebenso der Schreibstil. Dieser Roman eignet sich hervorragen um selber mal etwas nach zudenken.

 

Er entführt die Leser zudem in idyllische Gegenden, macht sie mit den jeweiligen Bewohnern bekannt, die sehr herzlich und liebevoll sind.

 

Rundum ist dieser Roman ein wundervolles Werk, was zum träumen und verweilen einläd.

 

Klare Kauf und Leseempfehlung!

 

 

 

5/5 Sterne

 

 

Format: Kindle Edition

 

Dateigröße: 1927 KB

 

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 350 Seiten

 

ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3866124287

 

Verlag: Piper ebooks (1. März 2017)

 

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

 

Sprache: Deutsch

 

ASIN: B01N1F6OH1

 

Preis TB: 20,00€

 

Preis Ebook: 14,99€

 

Inhaltsangabe zu „Sommer in Edenbrooke“ von Julianne Donaldson

 

Marianne Daventry würde alles dafür geben, der Langweile in Bath zu entkommen, wo ein lästiger Verehrer immer wieder versucht, sie für sich zu gewinnen. Deswegen zögert sie nicht, als sie eines Tages eine Einladung von ihrer Zwillingsschwester Cecily erhält, sie auf dem großen Landsitz Edenbrooke zu besuchen. Marianne hofft, dort in aller Ruhe entspannen und die schöne Landschaft erkunden zu können, während ihre Schwester damit beschäftigt ist, den attraktiven Erben von Edenbrooke zu umwerben – doch spätestens, als sie dem sehr unfreundlichen, aber sehr gut aussehenden Sir Philip in die Arme läuft, wird Marianne allmählich klar, dass man manche Dinge einfach nicht planen kann. Denn der geheimnisvolle Mann wird nicht nur ihr Herz in Aufruhr versetzen, sondern auch ihr ganzes Leben durcheinanderwirbeln ...

 



 

Meine Meinung

 

Ein Liebesroman ganz ohne Kitsch und viel Tam Tam, genau nach meinem Geschmack. Ebenso schön wie das Cover gestaltet wurde ist auch die Geschichte dahinter. Die Charakter sind mir sehr sympathisch, authentisch und Liebenswürdig rüber gekommen.

 

Ich habe mich sehr unterhalten gefühlt, wobei man hier auch etwas Spannung erwarten kann. Der Schreibstil war sehr angenehm und hat mich super durch das Buch geführt.

 

Ich kann diesen Liebesroman wirklich nur empfehlen.

 

Klare Kauf und Leseempfehlung!

 

5/5 Sterne

 

 

Format: Kindle Edition

 

Dateigröße: 4209 KB

 

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 471 Seiten

 

Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 1 (14. Juni 2017)

 

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

 

Sprache: Deutsch

 

ASIN: B01N2H7YVR

 

Preis TB: 12,99€

 

Preis Ebook: 9,99 €

 

Inhaltsangabe zu „Solange die Hoffnung uns gehört“ von Linda Winterberg

 

Bis wir einander wiederfinden. Frankfurt, 1938: Als Jüdin darf die junge Opernsängerin Anni nicht mehr auftreten. Nur mit Mühe kann sie für sich und ihre kleine Tochter Ruth sorgen. Die Angst vor dem NS-Regime wird immer größer, doch all ihre Bemühungen, gemeinsam auszureisen, scheitern. Schließlich ringt sich Anni zu der wohl schwersten Entscheidung für eine Mutter durch: Um wenigstens ihre Tochter in Sicherheit zu wissen, schickt sie Ruth mit einem der Kindertransporte nach England. So bald wie möglich will Anni ihr folgen. Doch dann bricht Krieg aus, und sie kann das Land nicht mehr verlassen …

 

 

 

Meine Meinung

 

 

 

Während des Lesens bin ich immer und immer tiefer in das Leben der Protagonistin Anni eingetaucht, und konnte so bildlich mit erleben wie ihr Leben verläuft. Es handelt sich in diesem Roman um ein trauriges tiefgründiges Thema, das sehr gut umgesetzt wurde. Zudem waren mir die Protagonisten sehr Sympathisch.

 

 

 

Nicht nur die Charaktere haben mir gefallen, ebenso der Inhalt der nach einer wahren Geschichte nach empfunden wurde.

 

Es hat mich sehr bewegt und zugleich von beginn an Gefesselt. Der Schreibstil war mitreißend und wundervoll zu Lesen. Ich konnte mich echt fallen lassen, weil die Emotionalen Aspekte perfekt hervorgehoben wurden....

 

 

 

Mein Fazit

 

 

 

Wer auf Emotionale tiefgründige und Fesselnde Story steht, sollte unbedingt diesen Roman lesen. Ihr werdet hier in eine Welt, in eine Zeit entführt die man heute so nicht kennt.

 

 

 

Von mir eine klare Kauf und Leseempfehlung.

 

 

 

5/5 Sterne

 

 

 

 

Format: Kindle Edition

Dateigröße: 2548 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 446 Seiten

ISBN-Quelle für Seitenzahl: 154204619X

Verlag: Tinte & Feder (13. Juni 2017)

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

Sprache: Deutsch

ASIN: B06W9FTBPN

Preis TB: 9,99€

Preis Ebook: 4,99€

 

Inhaltsangabe zu „Von Elise“ von Verena Maria Kalmann

 

Im Januar 2014 zieht die Geigerin Valerie Mollwitz von München nach Paris, um den Posten der zweiten Konzertmeisterin in einem Orchester anzutreten und zugleich ihrem Exfreund den Rücken zu kehren, der sie kurz zuvor betrogen hat. Doch der Neuanfang in Paris entpuppt sich als wahre Katastrophe: Madame Prokova, die erste Konzertmeisterin, begegnet ihr feindselig, Freunde hat sie nicht und aufgrund mangelhafter Sprachkenntnisse kann sie den Alltag kaum bewältigen. In dieser verfahrenen Situation findet sie das Tagebuch ihrer längst verstorbenen Urgroßtante Elise in den Hohlräumen ihres geerbten Biedermeiersofas. Die Lektüre führt Valerie in das beschauliche Bonn des Jahres 1914, wo sich die junge Pianistin Elise Lambrecht in den Geiger Karl Finkenberg verliebt. Die beiden Musiker schmieden Pläne für eine gemeinsame Zukunft, doch dann bricht der Erste Weltkrieg aus und ihr Leben nimmt eine dramatische Wendung. Während Valerie liest, wie ihre Urgroßtante hundert Jahre zuvor als Klavierlehrerin um ihren Lebensunterhalt kämpfen musste, scheint ihr eigener Kampf gegen die Intrigen im Orchester und vor allem gegen Madame Prokovas Boshaftigkeit immer aussichtsloser zu werden. Nur der Oboist Jan van Gelde steht ihr bei, und bald merkt sie, dass sie mehr für ihn empfindet als reine Freundschaft. Doch es kursieren Gerüchte, dass Jan mit der Flötistin liiert ist. Und als plötzlich auch noch Valeries Exfreund in Paris auftaucht und sie zurückholen will, weiß sie gar nicht mehr, wem sie glauben soll und was sie eigentlich will. Sie lässt sich schließlich von Elises Tagebucheinträgen leiten.

 

 

 

Meine Meinung

 

 

 

Dieser Roman entführt die Leser in eine Welt der klassischen Musik, und rührt einen zu Herzen. Die Geschichte ist ein schöner Liebesroman der nicht für zwischendurch gemacht ist. Der Schreibstil ist gehoben dennoch locker und sehr angenehm. Ich habe mich von dieser Geschichte verzaubern und mitreisen lassen. Und kann diese daher nur sehr empfehlen.

 

Klare Kauf und Leseempfehlung!

 

5/5 Sterne